Grand Slam: Vorschau auf den ersten Wettkampftag im ISS Dome

Nach der Auslosung steht die endgültige Teilnehmerzahl des Grand Slam in Düsseldorf fest. An diesem Wochenende gehen 174 Frauen und 274 Männer im ISS Dome an den Start.

22.02.2018 von [Erik Gruhn]

Am Freitag starten die Frauen in den Gewichtsklassen -48, -52 und -57 kg und die Männer -60 und -66 kg. Kampfbeginn ist um 10:00 Uhr. Der Finalblock beginnt um 17:00 Uhr.

Die Gegner der deutschen Athleten am ersten Wettkampftag:

-48 kg:

Mira Ulrich vom 1. JC Mönchengladbach trifft in der ersten Runde auf die französische Vizemeisterin Mallaurie Mercadier. Katharina Menz von der TSG Backnang startet gegen Marusa Stangar aus Slowenien, Dritte der U21-Weltmeisterschaften, in den Wettbewerb. Mascha Ballhaus vom TH Eilbeck kämpft gegen die afrikanische Vizemeisterin Olfa Saoudi aus Tunesien.

-52 kg:
Seija Ballhaus vom TH Eilbeck kämpft gegen die polnische Meisterin Karolina Pienkowska. Miriam Schneider vom JC Hennef startet in der ersten Runde gegen Astride Gneto aus Frankreich, vor zwei Woche Dritte beim Grand Slam in Paris.

-57 kg:
Sappho Coban vom BC Karlsruhe trifft zum Auftakt auf U21-Vizeweltmeisterin Enkhriilen Lkhagvatogoo aus der Mongolei. Pauline Starke vom Judo-Team Hannover kämpft gegen die EM-Fünfte Ivelina Ilieva aus Bulgarien.

-60 kg:
Moritz Plafky vom JC Hennef steht in seinem Auftaktkampf Vugar Shirinli aus Aserbaidschan gegenüber. Lukas Klemm vom VfL Sindelfingen trifft auf den panamerikanischen Meister Eric Takabatake aus Brasilien. Maximilian Heyder vom JC Naisa kämpft gegen Richard Vergnes aus Frankreich. Florian Pachel vom JC Leipzig startet gegen Matjaz Trbovc aus Slowenien, in diesem Jahr Zweiter beim Grand Prix in Tunis, in den Wettbewerb.

-66 kg:
Manuel Scheibel vom TSV Abensberg trifft in der zweiten Runde auf den Sieger der Begegnung James Martin (Großbritannien) gegen Artur Te (Kirgisistan). Michel Adam vom JSV Speyer kämpft gegen Erkhembayar Battogtokh aus der Mongolei, im vergangenen Jahr Zweiter bei der Universiade. Leon Philipp vom SC Itzehoe startet gegen Imad Bassou aus Marokko in den Wettbewerb.


Wettkampflisten: www.ippon.org/gs_ger2018.php

Live-Übertragung im Internet bei http://sportdeutschland.tv/judo

SPORT1 überträgt am Freitag, 23. Februar, live ab 17:00 Uhr und am Samstag, 24. Februar, live ab 17:30 Uhr aus Düsseldorf. Zusammenfassung der Highlights am Sonntag, 25. Februar, ab 23:30 Uhr auf SPORT1.