Drei Goldmedaillen zum Auftakt für Japan

Fotos: Falk Scherf

Am ersten Tag des Judo Grand Slam im Düsseldorfer ISS Dome holten sich die Athletinnen und Athleten aus Japan drei Goldmedaillen. Außerdem sicherten sich die Ukraine und Großbritannien jeweils einen Titel und belegen damit nach den Entscheidungen in fünf von insgesamt 14 Gewichtsklassen Rang zwei und drei im Medaillenspiegel.

23.02.2018 von [Erik Gruhn]

Das deutsche Team ging zum Auftakt leer aus. Kein DJB-Starter konnte die Runde der letzten Acht erreichen.


Die Ergebnisse vom ersten Wettkampftag:

Frauen

-48 kg:
1. Daria Bilodid, UKR
2. Eva Csernoviczki, HUN
3. Melanie Clement, FRA
3. Milica Nikolic, SRB
5. Edna Carrillo, MEX
5. Gerelmaa Erdenetsogt, MGL
7. Amber Gersjes, NED
7. Alexandra Pop, ROU

-52 kg:
1. Ai Shishime, JPN
2. Karolina Pienkowska, POL
3. Estrella Lopez Sheriff, ESP
3. Charline Van Snick, BEL
5. Astride Gneto, FRA
5. Erika Miranda, BRA
7. Agata Perenc, POL
7. Evelyne Tschopp, SUI

-57 kg:
1. Nekoda Smythe-Davis, GBR
2. Hedvig Karakas, HUN
3. Sarah Leonie Cysique, FRA
3. Enkhriilen Lkhagvatogoo, MGL
5. Anna Borowska, POL
5. Anastasiia Konkina, RUS
7. Miryam Roper, PAN
7. Nae Udaka, JPN

Männer

-60 kg:
1. Ryuju Nagayama, JPN
2. Robert Mshvidobadze, RUS
3. Lukhumi Chkhvimiani, GEO
3. Eric Takabatake, BRA
5. Fraj Dhouibi, TUN
5. Ashley Mckenzie, GBR
7. Vugar Shirinli, AZE
7. Richard Vergnes, FRA

-66 kg:
1. Kenzo Tagawa, JPN
2. Georgii Zantaraia, UKR
3. Erkhembayar Battogtokh, MGL
3. Baruch Shmailov, ISR
5. Altansukh Dovdon, MGL
5. Yakub Shamilov, RUS
7. Tal Flicker, ISR
7. Alberto Gaitero Martin, ESP


Wettkampflisten: www.ippon.org/gs_ger2018.php
Live-Übertragung im Internet bei http://sportdeutschland.tv/judo

SPORT1 überträgt am Samstag live ab 17:30 Uhr den Finalblock.

#JudoDüsseldorf2018